Frau Herzblut Foodblog

Frau Herzblut Blog

Ein Kringel voll Glück | Dinkel-Saaten-Bagels & Hirseflocken-Kokos-Porridge

Avatar of Caro Caro - 03. March 2017 - Breakfast

Oftmals kommt es anders und zweitens als man denkt. So bin ich mit sehr freudigen Erwartungen ins neue Jahr gestartet und wurde dann von einem unerwarteten Schicksalsschlag getroffen. Die Verarbeitung davon hat so zwangsläufig zu einer längeren „Winterpause“ auf meinem Blog geführt. Aber jetzt geht es mir wieder besser und ich starte positiv auf ein Neues. Dabei dürfen natürlich ein paar neue und leckere Rezepte nicht fehlen. Beide lege ich Euch sehr ans Herz. 

Often it comes differently and secondly as you think. So I started with very joyful expectations into the New Year and then, was hit by an unexpected fate. The processing of this has necessarily led to a longer "winter break" on my blog. But now I feel better again and I start positively new. Of course, a few new and delicious recipes may not be missing. I highly recommend both of them.

Das Bagelrezept verdanke ich meinem ersten und bisher einzigen Aufenthalt in New York im Jahr 1996.  Meinen allerersten Bagel habe ganz konkret im Stadtteil SoHo genossen. Und zwar bei einem ganz kuriosen Imbiss-Kiosk, der von Zeitschriften über Kaugummis bis hin zu Bagels quasi alles Un- und Denkbare verkaufte. Der Sesam-Bagel wurde liebevoll in einem Bageltoaster aufgewärmt, klassisch mit Frischkäse bestrichen und mit Möhren-Sellerie Coleslaw als Beilage serviert. Auf der Parkbank davor genoss ich dann in der Frühlingssonne diesen Kringel voll Glück und verliebte mich spontan. An Bagels liebe ich es, dass sie sich so unzählig von süß bis herzhaft variieren lassen. Und sie passen zu jeder Tageszeit: entweder als Frühstück, Lunch, Snack, Burger, Pausen- oder Abendbrot. Daher backe ich diese Dinkel-Saaten-Bagels regelmäßig und friere immer einen Teil ein, so dass dem spontanen Bagel-Genuss nichts im Wege steht. Besonders gerne esse ich Bagels mit Avocado oder Nussmus-Beeren-Belag. Da könnt Ihr Eurer Phantasie freien Lauf lassen.

I owe this bagel recipe my first and so far only stay in New York in the year 1996. I enjoyed my very first bagel in the district SoHo. Precise at a very curious takeaway kiosk. This kiosk sold almost everything impossible and thinkable from magazines to chewing gums to Bagels. The sesame Bagel was gently heated in a special big toaster and classically served with cream cheese and Coleslaw as a side dish. On the park bench in front I enjoyed this crumb full of happiness in the spring morning and immediately fell in love. At Bagels, I love the fact that they can be varied from sweet to savoury. And they fit at any time of the day: either as breakfast, lunch, snack, burger, break sandwich or dinner. Therefore, I bake these spelt-seed bagels regularly and always freeze a part, so that nothing stands in the way of spontaneous bagel craving. I particularly like to eat bagels with avocado or nut butter and berries.

Dinkel-Saaten-Bagels

Für 6 Bagels

Für den Teig
20 g frische Hefe
½ TL Honig
1 TL Salz
250 ml lauwarmes Wasser
200 g Dinkelmehl, Type 630
200 g Dinkelvollkornmehl
2 EL geschrotete Leinsamen
1 EL Sesam
1 EL Sonnenblumenkerne

Für das Kochwasser
1 EL Honig
2 TL Natron
1½ l Wasser

Zum Bestreuen
je nach Belieben: weißer/schwarzer Sesam

Für den Teig Hefe, Honig und Salz im lauwarmen Wasser auflösen und mit den Mehlsorten und Saaten grob zu einem Teig verkneten. Den Teig mit den Knethaken des Handmixers oder in einer Küchenmaschine etwa 10 Minuten kneten, bis er weich, geschmeidig und glänzend ist. Mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig in 6 gleich große Portionen teilen. Daraus Kugeln formen und mit dem Ende eines Kochlöffels ein Loch in der Mitte formen. Die Bagels auf der gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Honig, Natron und Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann die Temperatur reduzieren. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen. Die Bagels nacheinander etwa 2 Minuten im leicht siedenden Wasser ziehen lassen, dann mit einer Schaumkelle heraus holen und auf das Backblech legen. Nach Belieben mit Sesam bestreuen. In der mittleren Backofenschiene etwa 20–25 Minuten goldgelb backen.

Spelt Seed Bagels

For 6 bagels

For the dough
20 g fresh yeast
½ tsp honey
1 tsp salt
250 ml lukewarm water
200 g spelt flour, Type 630
200 g wholegrain spelt flour
2 tbsp crushed linseed
1 tbsp sesame
1 tbsp sunflower seeds

For cooking water
1 tbsp honey
2 tbsp soda
1½ l of water

To sprinkle
white / black sesame

For the dough, dissolve the yeast, honey and salt in the lukewarm water. Add both types of flour and all seeds. Knead the dough roughly. Mix the dough with the hand mixer or in a kitchen machine for about 10 minutes until it is soft, supple and shiny. Cover with a clean kitchen towel and leave in a warm place for 45 minutes.

Then divide the dough into 6 equally sized portions. Shape balls and form a hole in the middle with the end of a cooking spoon. Leave the bagels on the well-floured working surface again for 15 minutes.

Preheat the oven to 200 °C. Heat honey, soda and water in a large saucepan, then reduce the temperature. Prepare a baking sheet with baking paper. Let the bagels rest for about 2 minutes in the lightly boiling water, then pull out with a foam trowel and place on the baking tray. Sprinkle with sesame. Bake in the middle oven for about 20-25 minutes or until golden-brown.

Das Hirseflocken-Porridge gibt es unter der Woche – abwechselnd mit Overnight Oats – täglich und immer mit einer guten Portion saisonalem Obst. Auf Hirse bin ich schon vor über 7 Jahren umgestiegen, da mir Haferflocken als Porridge oftmals zu „schleimig“ sind. Am Morgen liebe ich es, mit etwas Warmen in den Tag zu starten, was dann idealerweise auch noch schnell auf dem Tisch steht. Als positiven Nebeneffekt sättigt dieses Porridge sehr lange und ist wortwörtlich ein guter „Bauchschmeichler“. 

At working days this millet flake porridge is served daily - alternating with Overnight Oats - and always with a good portion of seasonal fruit. I discovered millet flakes over seven years ago, since oats as porridge are often too "slimy". In the morning I love to start with something warm in the day, which is also usually still fast on the table. As a positive side effect this porridge saturates very long and is a good for your belly.

Hirseflocken-Kokos-Porridge 

Für 2 Portionen
80 g Bio-Hirseflocken
300 ml Mandelmilch, ungesüßt
100 ml Wasser
2 EL Kokosmus
½ TL Vanille 
1 TL Zimt 

Alle Zutaten in einem Toch zum Kochen bringen, dann unter gelegentlichen Rühren die Hirseflocken bei geringer Hitze ca. 7–10 min ausquellen lassen. Falls das Porridge zu sehr eindickt noch etwas Mandelmilch hinzugeben. Das Hirseflocken-Porridge nach Belieben mit saisonalen Früchten und Ahornsirup servieren.   


Millet flakes and coconut porridge 

For 2
80 g organic millet flakes
300 ml almond milk, unsweetened
100 ml water
2 tbsp creamed coconut
½ tsp ground bourbon vanilla
1 tsp cinnamon 

Bring all ingredients in a sauce pan to a boil. Under occasional stirring let the millet flake soak for about 7-10 min on a low heat. If the porridge is too thick, add some more almond milk. Serve the millet porridge with seasonal fruits and maple syrup – if you like.

Alles Liebe / Lots of love,
Caro ♥

New comment

4 comments

Frau Herzblut

08. March 2017

Liebe Nadine,

 

hab vielen lieben Dank für Deine guten Wünsche! Die kann ich gut gebrauchen. Es freut mich sehr, dass Dir die neuen Rezepte so gut gefallen. Der Blog wird im Mai 4 Jahr alt und ich denke auf keinem Fall ans Aufhören … ;-)

 

Liebe Grüße,

Caro


Nadine

07. March 2017

Hallo Caro,

 

ich wünsche dir alles Liebe, Gesundheit viel Kraft und hoffe, das es dir bald wieder besser geht.

 

Über deinen neuen Beitrag habe ich mich sehr gefreut. Mich beschlich schon die Angst,dass du auch zu den Bloggern gehörst, die das Handtuch werfen. Umso mehr freu ich mich über das tolle Porridge Rezept und die wunderschönen Fotos. Ich finde es immer wieder unglaublich, wie viel Zeit und Aufwand betrieben wird, um so schöne Rezeptideen vorzustellen. Wirklich Klasse! :)

 

Grüße aus Köln

Von Nadine


Frau Herzblut

06. March 2017

Thanks so much for your kind comment, dear Alla! So glad you like both recipes and my style.


Alla

05. March 2017

Dear Carolina, thanks you for sharing your recipes for bagels,and millet flakes porridge, they are looks so delicious.Lovely photo!