Frau Herzblut Foodblog

Frau Herzblut Blog

Grünes Lebenselixir – Kretisches Olivenöl, Feta-Tomatensalat & Spinattoasts

Avatar of Caro Caro - 18. May 2017 - Herzhaftes, Veggie's Delight, My Veggie Italian Feast

In den Mittelmeerländern – allen voran Kreta – sind die Menschen gesünder. Das liegt vor allem an der mediterranen Ernährung mit viel Gemüse, frischem Obst, moderaten Mengen an Geflügel und Milchprodukten wie Rohmilchkäse aus Schafsmilch sowie Fisch. Gutes natives Olivenöl stellt dort die Hauptfettquelle dar. Olivenöl ist besonders reich an ungesättigter Omega-Fettsäure, die das „böse“ Cholesterin nachgewiesen senkt. In unseren nördlichen Kreisen sind Krankheiten wie Herzinfarkte viel weiter verbreitet. 

In the Mediterranean countries, especially Crete, people are healthier. This is mainly due to the Mediterranean diet with lots of vegetables, fresh fruit, moderate amounts of poultry and dairy products such as raw milk cheese made from sheep's milk and fish. Olive oil is particularly rich in unsaturated omega-fatty acid that lowers the "bad" cholesterol. In our northern circles diseases such as heart attacks are much more widespread.

Qualitativ gutes Olivenöl ist im Prinzip das älteste Superfood der Welt. Superfoods  müssen nicht unaussprechliche Namen besitzen und aus exotischen Ländern stammen. Wenn ich die Videos von den (fast) 100-Jährigen auf Kreta anschaue, so können wir uns alle eine Scheibe von diesen Senioren abschneiden, die schon zum Frühstück ein Stück Brot mit Olivenöl genießen. Es macht lange satt und „ölt“ sozusagen den ganzen Organismus. Olivenöl ist die beste Medizin. 

High quality olive oil is, in principle, the oldest superfood in the world. Superfoods must not have unspeakable names and come from exotic countries. If I look at the videos of the (almost) 100-year-olds on Crete, we can all cut off a slice of these seniors who already have breakfast with a piece of bread with olive oil. It lasts for a long time and "oils"the whole organism. Olive oil is the best medicine.

Persönlich liebe ich vor allem kräftiges Olivenöl mit grasigem Aroma, fruchtigem Geschmack und einer leicht pfeffrigen Note im Abgang. In der Region Sitia auf Kreta sind die besten klimatischen Voraussetzungen für den Anbau von genau so einem Olivenöl gegeben. Die Oliven werden handgeerntet und das Öl wird natürlich kalt gepresst. Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollte Olivenöl immer nur sanft, erhitzt werden oder am besten nur pur verwendet werden. 

Personally, I particularly love strong olive oil with a grassy aroma, fruity taste and a slightly peppery note. In the Sitia region of Crete, there are given the best climatic conditions for the cultivation of exactly this olive oil. The olives are hand-harvested and the oil is naturally cold-pressed. In order not to destroy the valuable ingredients, olive oil should only be heated gently, or best to be used only raw.

Olivenöl pur lässt sich vor allem gut für Salate verwenden. Daher zeige ich euch heute ein Rezept für einen sehr aromatischen griechischen Salat. Den Klassiker kennen wir alle, allerdings steht und fällt er mit der Qualität der Zutaten. Am besten schmeckt der Salat mit aromatischen Tomatensorten – hierfür habe ich 6 verschiedene kombiniert. Ochsenherztomate, Honey Drops, Chocolate Tom, Datteltomaten und gelbe als auch orange Tomaten. Dazu kommen schwarze Kräuter-Oliven mit Stein, grüne Paprika, Gurke, Minze, Oregano, echter Schafskäse und natives Olivemöl. Beim Feta gibt es viele Unterschiede. Laut einer EU-Komission aus dem Jahr 2002 darf sich nur noch in Salzlake gereifter weißer Käse aus Schaf- und/oder Ziegenmilch, der auf dem griechischen Festland und den Inseln der ehemaligen Präfektur Lesbos hergestellt worden ist, den Namen Feta tragen. Am liebsten kaufe ich meinen Feta in Bio-Qualität und achte darauf, dass er keinen Kuhmilchanteil besitzt. Zum Salat gibt es die griechische Variante der italienischen Bruschetta: köstliche Spinattoasts mit Sauerteigbrot, gegrillten Tomaten, Zitrone, Knoblauch und nativem Olivenöl. Zu diesem griechischen Festmahl darf ein kleines Gläschen Rotwein auch nicht fehlen. Denn darauf schwören die Senioren von Kreta: Olivenöl, Wein und Raki. 

Pure olive oil is especially good for salads. So I show you today a recipe for a very aromatic Greek salad. We all know the classic, but it stands and falls with the quality of the ingredients. The salad is best with aromatic tomato varieties - for this I have combined 6 different types. Cider tomatoes, honey drops, chocolate tom, date tomatoes and yellow as well as orange tomatoes. Black herb olives with stone, green peppers, cucumber, mint, oregano, feta and native olive oil. There are many differences in Feta. According to an EU commission from the year 2002, only white sheep's and/or goat's milk cheese matured in brine, which has been produced on the Greek mainland and the islands of the former Lesvos prefecture, bear the name “Feta”. I like to buy my feta in organic quality and make sure that it has no cow's milk. With the salad I serve a Greek version of the Italian bruschetta: delicious spinach toasts with sourdough bread, grilled tomatoes, lemon, garlic and virgin olive oil. A small glass of red wine can not be missed at this Greek feast. After all, the cretans of Crete: olive oil, wine and raki.

Tomaten-Feta-Salat 

Für 2 Personen 
300 g gemischte, reife Tomaten (Ochsenherz, Honey Drop, Chocolate Tom, gelbe Cocktail- sowie orange und rote Datteltomaten)
½ grüne Paprikaschote
1 Mini-Gurke
1 kleine rote Zwiebel
½ Bund Minze
ein paar frische Oreganoblätter
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
½ EL Rotweinessig
2 EL + etwas mehr Gaea Natives Olivenöl extra
100 g Feta (aus Schafs- und Ziegenmilch) 

Tomaten, Paprika, Gurke und Minze waschen und trocken tupfen. Die Ochsenherztomate in Scheiben schneiden, die kleineren Tomaten halbieren oder vierteln.  Die Paprikakerne und weiße Innenhaut entfernen und in feine Scheiben schneiden. Die Enden der Mini-Gurke abschneiden und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.  Die Zwiebel schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Minze grob hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel sanft mit den Händen vermengen. Mit etwas Salz, schwarzem Pfeffer abschmecken und den Rotweinessig und das Olivenöl hinzugeben und nochmals vermischen. Vor dem Servieren den Feta auf den Salat legen und mit den Minze- und Oreganoblättern bestreuen.  Noch ein wenig Olivenöl über den Salat träufeln und sofort servieren. 

Tomato and feta salad 

Serves 2
300 g of mixed, ripe tomatoes
½ green pepper
1 mini cucumber
1 small red onion
½ bunch of mint
a few fresh oregano leaves
salt
freshly ground black pepper
½ tbsp red wine vinegar
2 tbsp + slightly more Gaea Extra virgin olive oil
100 g Feta (of sheep's milk and goat's milk) 

Wash tomatoes, peppers, cucumber and mint and pat dry. Cut bigger tomatoes into slices, or halve or quarter the smaller tomatoes. Remove the paprika seeds and the white inner skin and cut into fine slices. Cut the ends of the mini cucumber and cut into slices about 5 mm thick. Peel the onion and cut into very thin slices. Chop the mint roughly. Combine all ingredients in a bowl gently with your hands. Add salt, black pepper, red wine and olive oil. Before serving, place the Feta on the salad and sprinkle with the mint and oregano leaves. Sprinkle a little olive oil over the salad and serve immediately.

Spinat-Toasts 

Für 2 Personen
Gaea Natives Olivenöl extra
1 Knoblauchzehe, geschält und in feinen Scheiben
100 g frischer Spinat, gewaschen und geputzt
½ Bio-Zitrone
20 g Hartkäse wie Pecorino oder Manchego
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Scheiben Sauerteigbrot oder Ciabatta
4 kleine Kirschtomaten   

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, einen kleinen  Schuss Olivenöl sanft erhitzen. Den Knoblauch und Spinat hinzugeben und kurz andünsten, bis der Spinat leicht zerfallen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen, einen Spritzer Zitronensaft sowie etwas Zitronenschale und die Hälfte des Käses hinzugeben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Grillpfanne erhitzen. Darin die beiden Sauerteigbrotscheiben von beiden Seiten knusprig rösten und die Cocktailtomaten ein paar Minuten darin wenden, bis sie weich sind. Die Sauerteigbrotscheiben mit Olivenöl beträufeln und die Cocktailtomaten darauf ausdrücken. Den Spinat auf die Toasts geben, mit dem restlichen Käse bestreuen und noch ein wenig Olivenöl darüber träufeln. Sofort servieren und genießen! 

Spinach toasts 

Serves 2
Gaea Extra virgin olive oil
1 clove of garlic, peeled and finely sliced
100 g fresh spinach, washed and cleaned
½ organic lemon
20 g hard cheese such as Pecorino or Manchego
salt
freshly ground black pepper
2 slices sourdough bread or ciabatta
4 small cherry tomatoes 

Heat a pan over medium heat, gently heat a small shot of olive oil. Add the garlic and spinach and briefly fry until the spinach is easily decayed. Remove the pan from the heat, add a splash of lemon juice, a little lemon zest and half of the cheese and stir. Season with salt and pepper. Heat a griddle pan. Toast both bread slices on both sides until crispy, and turn the cocktail tomatoes in a few minutes until they are soft. Sprinkle the toastes with olive oil and squeeze the cocktail tomatoes on top. Place the spinach on the toasts, sprinkle with the remaining cheese and a little bit more olive oil. Serve immediately and enjoy!

Alles Liebe / Lots of love,
Caro ♥


Gaea – Natives Olivenöl ectra, Region Sitia: Gaea*

*sponsored

New comment

0 comments