Frau Herzblut Foodblog

Frau Herzblut Blog

Picknick für Sweet Paul ♥

27. May 2014, Caro - Vintage Styling

Heute habe ich Herzklopfen vor Freude, da ich mit ganzen 6 Seiten (!) ein Teil der aktuellen Sommerausgabe von “sweet paul” sein darf, die heute in ganz Deutschland erschienen ist.

Bereits seit der Erscheinung der 1. deutschen “sweet paul” Ausgabe liebe ich den Stil des norwegischen Foodstylisten und Blogger Paul Lowe. Besonders liebe ich Paul's Geschichten und Erinnerungen an seine Großmutter und Großtante, mit denen er in Norwegen einen Großteil seiner Kindheit verbringen durfte. Diese zwei Damen prägten letztendlich Paul's Leidenschaft für gutes Essen, Vintage-Gegenstände, DIYs und Handarbeiten. Das Foodmagazin beschäftigt sich – wie auch mein Blog – mit den schönen Dingen des Lebens. à„hnlich wie bei Paul wurde auch meine Leidenschaft für das Kochen und Backen in der Kindheit von meine Mutter und Großmutter geprägt. An mein 1. selbst kreiertes Rezept – Welsh Cakes – erinnere ich mich sehr gerne …

Picknick für Sweet Paul ♥

Easy Peasy Sonntagsessen

25. May 2014, Caro - Herzhaftes

Als ich den Brief der Stadt Hannover aus dem Briefkasten fischte, ahnte ich schon, dass es dieses Mal wohl mich getroffen haben musste. Herzlichen Glückwunsch: Sie sind Wahlhelferin bei der Europawahl am 25. Mai. Damit wird der heiß geliebte Sonntag kürzer als er eh schon ist. Und wenn der Sonntag dieses Mal noch kürzer ist, musste ein schnelles Easy-Peasy Sonntagsessen her. Am besten ein Essen mit wenig Aufwand, was viel her macht und was mit meinen saisonalen Lieblingszutaten – grüner Spargel und Erdbeeren – auch noch himmlisch schmecken würde!

Easy Peasy Sonntagsessen

Was Welsh Cakes mit meiner Backleidenschaft zu tun haben

16. May 2014, Caro - It's TeaTime!

Welsh Cakes

Bereits als Kind habe ich es sehr geliebt meiner Mutter und Großmutter in der Küche zu helfen. Mein besonderer Höhepunkt der Woche war der Samstag, da wir an diesem Tag den Kuchen für das gesamte Wochenende gemeinsam backten. Im Sommer verwendeten wir gerne Rhabarber und Erdbeeren aus dem Garten dafür, im Herbst waren es à„pfel.

Meine ersten Koch- und Backerfahrungen konnte ich aber in meiner eigenen Küche ausprobieren. Und zwar besaß ich eine vollständig ausgestattete Kinderküche, zu der sogar eine funktionsfähige, elektrische Kinderkochplatte gehörte. Die zwei kleinen Herdplatten von der Marke “Maybaum” waren in den 1970er Jahren sehr angesagt, weil auch Kinder mit ihnen “richtig” kochen konnten.

Was Welsh Cakes mit meiner Backleidenschaft zu tun haben

Waldmeister-Panna-Cotta-Tarte mit Erdbeeren

28. April 2014, Caro - Süße Schätze

Kulinarisch gesehen beginnt gerade – kurz vor dem 1. Mai – eine absolute Wonnezeit für mich. Mein täglicher Frühstückshirseporridge sah in den letzten Wochen mit dem vorhandenen “saisonalen” Obst ein bisschen traurig drein. Zum Glück ist diese trostlose Zeit ab jetzt vorbei. Nun zaubern mir jeden morgen die ersten einheimischen Erdbeeren ein breites Lächeln ins Gesicht. Dem aufmerksamen Leser ist sicherlich nicht entgangen, dass ich eine große Liebe zu Beerenfrüchten aller Art hege.

Beim Waldspaziergang am Wochenende stieg mir dann ein ganz besonderer betörender Duft – der glückstrunken macht – in die Nase: Waldmeister – auch “ Wohlriechendes Labkraut”, Herzfreund oder Maiblume genannt. In der Tat ist Waldmeister ein Genuss der besonderen Art, an dem man sich laben kann.

Waldmeister-Panna-Cotta-Tarte mit Erdbeeren

5 O'Clock Tea unter Apfelblüten | Scones mit Rhabarbercurd

23. April 2014, Caro - It's TeaTime!

Südlich der englischen Universitätsstadt Cambridge befindet sich in dem kleinen Dorf Grantchester – direkt am Fluss Cam und zwischen Kuhwiesen und Landhäusern – ein Obstgarten. Seit 1868 wird während des gesamten Jahres im “The Orchard Garden” traditionell der britischen Teekultur gefrönt. Besonders idyllisch ist es im April den Tee unter blühenden Apfelbäumen zu trinken. In einem Pavillon werden die hausgemachten Speisen für Light Tea, High Tea, Cream Tea, Five o' Clock Tea oder Lunch zubereitet. Eine zauberhafte Oase der klassischen Teekultur – Queen Anne sei Dank!

5 O'Clock Tea unter Apfelblüten | Scones mit Rhabarbercurd

Ich ess' Blumen – Violet Velvet Cake mit Blaubeer Curd

17. April 2014, Caro - Süße Schätze

Wenn es nach dem Wort “GRÜNdonnerstag” ginge, müsste ich Euch heute eigentlich etwas GRÜNES zeigen. Neben dem vielen Grün im Wald habe ich allerdings ganz viel VIOLETTES in Form von Veilchen entdeckt, denen ich schon alleine wegen dem betörenden Duft nicht widerstehen konnte.

Mit Veilchen verbinde ich immer einen Hauch von Kostbarkeit und Luxus. Bereits
400 vor Christus war das Veilchen eine Modepflanze der Antike. Kaiser Nero (37 n. Chr. bis 68 n. Chr.) war seiner Zeit ein Liebhaber von einer Art von Eis mit Veilchen: eine Mischung aus Gletschereis wurde dafür mit kostbaren Gewürzen wie Veilchen, Ingwer, Koriander, Zimt, Rosenwasser und Fruchtsäften vermischt.

Ich ess' Blumen – Violet Velvet Cake mit Blaubeer Curd

Bunny Hop Cake & Vintage Ostern

11. April 2014, Caro - Süße Schätze

Jedes Jahr findet zu Ostern in Las Vegas das weltgrößte 50er Jahre Rock and Roll Festival – “Viva Las Vegas” – statt. Drei Tage lang dreht sich alles um Rock  n Roll Live-Musik, Poolpartys, Hot Rod Shows, Burlesque Darbietungen, Rock  n Roll Tanzen und Vintage Kleidung – also um alles was das Rockabilly-Herz begehrt. Ein paar hübsche Oster-“Bunnys” hüpfen dort auch ganz sicher entlang … ;-)

Bei dem Anschauen der Fotos fällt sofort auf, dass die Amerikaner eine ganz andere Verbindung und Beziehung zu dieser Zeitepoche pflegen. Denn sie legen viel Wert auf Authentizität, modische Details und originalgetreue Umsetzung. Ich muss gestehen, dass ich die Detailliebe Hierzulande in Bezug auf Retro-Veranstaltungen sehr vermisse. Hier gibt man sich meist mit einem o8/15-Hosenträger zu einer gewöhnlichen “Neuzeit”-Hose und “Mr. Cool”-Hut sowie einem 20er-Jahre-Faschingskleid zufrieden.

Bunny Hop Cake & Vintage Ostern

From nature with Love ♥ Sweet Table in the wood

04. April 2014, Caro - Sweet & Spicy Tables, Werbung

Könnt Ihr Euch noch an diesen Post erinnern? Gerade einmal 9 Wochen ist es her. Nun grünt, piept, kreucht und fleucht es an der gleichen Stelle aus allen Ecken und Enden. Darum entführe ich Euch heute wieder in den Wald – lasst uns den Frühling feiern!

Tausend weiße Krönchen von den Buschwindröschen bilden ein berauschendes, königliches Blütenmeer, das mich sofort in seinen Bann zieht. Mein Herz macht jedes Mal einen großen Hüpfer vor Freude, wenn im März/April die ersten Exemplare aus dem Boden schießen. Die zarten feinen Blüten, die gerade ihre Köpfe um die Wette gen Himmel recken, sind einfach wunderschön. Meistens ist dann auch der erste Bärlauch erntebereit. Diese atemberaubende Szenerie war mich Grund genug spontan einen passenden – fast schon märchenhaften – Sweet Table zu gestalten.

From nature with Love ♥ Sweet Table in the wood

Osterbrunch mit Løv Organic

29. March 2014, Caro - Sweet & Spicy Tables, Werbung

Ostern, Brunch, Frühling, Osterbrunch, Ostern mit Lov Organic, Ostern mit Là¸v Organic

Gerne denke ich an Ostern in meiner Kindheit zurück. Die spannende Frage war immer, ob das Wetter gut genug ist, um die Eier draußen zu suchen. Eine Erinnerung bei der Eiersuche ist mir dabei besonders im Herzen geblieben. Da war ich zarte eineinhalb Jahre alt, trug einen Schottenrock und eine rote Strickjacke und war mit einem kleinen Körbchen bestens für die Eiersuche ausgestattet. Der Garten sah in dem gleißenden Frühlingsmorgenlicht und den vielen Tulpen und Osterglocken einfach bezaubernd aus und lud direkt zur Suche ein. Nach ein paar Minuten fand ich das erste Ei. Es war für meine damaligen Verhältnisse wirklich riesengroß: eines der typischen mit österlichen Retromotiven bedruckten Pappeier, das einen geheimnisvollen (schokoladigen) Inhalt trug. Das Ei landete sofort in meinem Korb, der dadurch natürlich sofort ausgefüllt war. Die Suche ging weiter – ein paar Schritte in die eine und in die andere Richtung und wieder zurück. Hoppla! Da lag ja schon wieder so ein schönes großes Pappei! Was ich damals noch nicht bemerkte: es handelte sich dabei um dasselbe Ei, was bereits in meinem Korb gelegen hatte und was wieder herausgefallen war. Aber die Freude war erneut sehr groß! Heute bringt mich diese Erinnerung immer wieder zum Schmunzeln.

Nach der erfolgreichen (!) Eiersuche erwartete uns drinnen stets ein liebevoll gedeckte und dekorierter Tisch mit vielen Köstlichkeiten: gekochte Eier, Hefezopf mit Aprikosenmarmelade, Fruchtjoghurt, Kuchen … Ein ausführliches Frühstück oder ein Brunch sind an Ostern eine wunderbare Möglichkeit, um die Zeit mit der Familie in Ruhe zu genießen.

Osterbrunch mit Løv Organic