Frau Herzblut Foodblog

Frau Herzblut Blog

Kindheitsglück | Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

25. September 2020, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight, Süße Schätze

Advertising / Since I was a child, I have associated September and October with the large apple harvest in our garden at home. Because I grew up in a very large garden full of old apple trees. When the apples were ripe, we chose a sunny autumn day. Together with family and friends, we celebrated the apple harvest and always made it a little gathering of it. Afterwards there was a typical dish of our Lower Saxony region as a reward for all helpers outside in the sunshine: potato fritters. They are one of the typical favorite dishes of my childhood. Of course there was always apple compote. We liked to mix it with lingonberry compote. Because lingonberries, which can be found in the adjacent Lüneburger Heath region, give the whole thing a very special bitter taste.

Werbung / September und Oktober verbinde ich seit meiner Kindheit mit der großen Apfelernte in unserem heimischen Garten. Denn ich bin in einem sehr großen Garten voller alter Apfelbäume aufgewachsen. Wenn die Äpfel reif waren, haben wir uns einen sonnigen Herbsttag ausgesucht. Zusammen mit der Familie und Freunden haben wir die Apfelernte zelebriert und immer ein kleines Fest daraus gemacht. Hinterher gab es als Belohnung für alle Helfer draußen im Sonnenschein ein typisches Gericht unserer niedersächsischen Region: Kartoffelpuffer. Sie zählen zu den typischen Lieblingsgerichten meiner Kindheit. Natürlich gab es dazu immer Apfelkompott. Den haben wir gerne mit Preiselbeerkompott verrührt. Denn Preiselbeeren, die sich in der angrenzenden Lüneburger Heide finden, geben dem Ganzen eine ganz besondere herbe Geschmacksnote.

Even today, I love to prepare this favorite meal with seasonal and regional ingredients at this time of the year. For “REWE Regional” I reinterpreted my original recipe for you. Under this own brand you will find many fresh products and specialties from the immediate vicinity in every REWE supermarket. In addition to cheese, meat and juice, you will find a large regional offer of seasonal fruits and vegetables under the label “From your region”. These come from local farmers and small businesses. For the potato fritters, I used floury potatoes, onions and eggs from the Hanover region as well as Holsteiner Cox apples and apple juice from "Altes Land".

Auch heute liebe ich es zu dieser Jahreszeit dieses Lieblingsessen mit saisonalen und regionalen Zutaten zu zubereiten. Für „REWE Regional“ habe ich mein Originalrezept für euch etwas neu interpretiert. Unter dieser Eigenmarke findet ihr in jeder REWE Filiale viele frische Produkte und Spezialitäten aus der direkten Umgebung. Neben Käse, Fleisch und Saft findet ihr unter der Kennzeichnung „Aus deiner Region“ ein großes regionales Angebot aus saisonal wechselnden Obst- und Gemüsesorten. Diese stammen von lokalen Bauern und Kleinstbetrieben. Für die Kartoffelpuffer habe ich mehlig kochenden Kartoffeln, Zwiebeln und Eier aus der Region Hannover sowie Äpfel der Sorte Holsteiner Cox und Apfelsaft aus dem Alten Land verwendet.

POTATO FRITTERS WITH APPLE COMPOTE

For 4 servings

For the apple compote
1.25 kg sour REWE regional apples (Holsteiner Cox)
2 tbsp raw cane sugar
50 ml REWE regional apple juice
1 vanilla pod
2 cinnamon sticks
½ teaspoon ground cinnamon blossoms (alternatively Ceylon cinnamon)
6–8 tbsp wild lingonberries

For the potato fritters
1.5 kg floury boiling REWE regional potatoes
1 large REWE regional onion
2 REWE regional eggs (size M)
2 tbsp spelt flour (type 630)
salt
black pepper from the mill
some freshly grated nutmeg
approx. 250 ml neutral coconut or vegetable oil

For the apple compote, peel and quarter the apples, remove the core and cut into small cubes. Caramelize the raw cane sugar in a saucepan over medium heat, then add the apple pieces. Mix together and sauté briefly, then add the apple juice. Halve the vanilla pod lengthways and scrape out the pulp with a sharp knife. Also add the vanilla pod, pulp, cinnamon days and cinnamon blossoms. Bring the compote to the boil briefly, reduce the heat and cook for approx. 10–15 minutes, stirring occasionally.

For the potato fritters, peel the potatoes, wash them, pat dry and grate them coarsely on a square grater. Peel and coarsely grate the onions as well. Put the mixture in 4 portions in a clean kitchen towel and squeeze out the excess potato water very well. The less water left, the crisper the fritters will be. Then stir in the eggs and flour and season the mixture with salt, pepper and nutmeg.

Preheat the oven to 100 degrees. Heat 1–2 tablespoons of oil at a time in a wide, deep, coated (preferably cast iron) pan. Put 2 tablespoons of potato mixture per fritter in the pan and flatten slightly. Fry the fritters over medium heat until the underside is golden brown and a brown rim forms on the top. Turn the fritters and fry until golden brown. Take out the finished fritters and drain them on several layers of kitchen paper, then keep them warm in the oven until all the fritters are baked. Process the remaining potato mixture in the same way. Serve the potato fritters with the apple compote and wild lingonberries.

KARTOFFELPUFFER MIT APFELKOMPOTT

Für 4 Portionen

Für das Apfelkompott
1,25 kg säuerliche REWE Regional Äpfel (Holsteiner Cox)
2 EL Rohrohrzucker
50 ml REWE Regional Apfelsaft
1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
½ TL gemahlene Zimtblüten (alternativ Ceylon Zimt)
6–8 EL Wild-Preiselbeeren

Für die Kartoffelpuffer
1,5 kg mehlig kochende REWE Regional Kartoffeln
1 große REWE Regional Zwiebel
2 REWE Regional Eier (Gr. M)
2 El Dinkelmehl (Type 630)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas frisch geriebene Muskatnuss
ca. 250 ml neutrales Kokos- oder Pflanzenöl

Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf den Rohrohrzucker auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen, dann die Apfelstücke hinzugeben. Miteinander verrühren und kurz dünsten, dann den Apfelsaft hinzugeben. Die Vanilleschote längs halbieren und mit einem scharfen Messer das Mark herausschaben. Die Vanilleschote, das –mark, die Zimtstagen und Zimtblüten ebenfalls hinzugeben. Das Kompott kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren ca. 10–15 min kochen lassen.

Für die Kartoffelpuffer die Kartoffeln schälen, waschen, trocken tupfen und auf einer Vierkantreibe grob reiben. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und grob reiben. Die Masse in 4 Portionen in ein sauberes Küchenhandtuch geben und das überschüssige Kartoffelwasser gut ausdrücken. Je weniger Wasser übrig bleibt, desto knuspriger werden die Puffer. Dann die Eier und das Mehl unterrühren und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft 80 Grad). Jeweils 1–2 El Öl in einer weiten, tiefen beschichteten (am besten gusseisernen) Pfanne erhitzen. Pro Puffer 2 EL Kartoffelmasse in die Pfanne geben und leicht flach drücken. Die Puffer bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite goldbraun ist und sich ein brauner Rand an der Oberseite bildet. Die Puffer wenden und goldbraun braten. Die fertigen Puffer herausnehmen und auf mehreren Lagen Küchenpapier abtropfen, dann im Backofen warm halten, bis alle Puffer gebacken sind. Die restliche Kartoffelmasse ebenso verarbeiten. Die Kartoffelpuffer mit dem Apfelkompott und Wilden Preiselbeeren servieren.

Lots of love/Alles Liebe, 
Caro ♥
          

This post was written in collaboration with/Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit: REWE Regional*

*Werbung/Advertisement



Summer Tart with tomatoes & peas

03. July 2020, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight

Advertising / In this challenging time of Coronavirus, a topic became even more important to me than usual. Finding even more happiness in everyday life, enjoying the little moments and going through life with positive thoughts. This also includes relaxing evenings with delicious and home-cooked meals with my loved ones on the balcony.

Werbung / Während dieser herausfordernden Zeit der Coronakrise ist für mich ein Thema noch wichtiger geworden als sonst. Im Alltag noch mehr Glück zu finden, die kleinen Momente zu genießen und mit positiven Gedanken durchs Leben zu gehen. Dazu gehören auch entspannte Abendstunden mit köstlichen und selbstgekochten Essen mit meinen Lieben auf dem Balkon.

Weiterlesen »


A Kiwi a Day … | Kiwi Almond Overnight Oats

21. May 2020, Caro - Werbung, Breakfast

Werbung / Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit des Tages, worauf ich mich oft schon am Vorabend freue. Vor allem, wenn ich bereits weiß, was es am nächsten Morgen leckeres zum Frühstück geben wird. Und das ist bei Overnight Oats absolut der Fall. Denn dieses Frühstück   wird am Vorabend schnell mit wenigen Zutaten zusammengerührt und lässt sich unendlich variieren. Meine Lieblingsvariante ist mit Mandelmilch und Mandeln.

Advertising / For me, breakfast is the most important meal of the day, which I often look forward to the evening before. Especially when I already know which delicious breakfast we will enjoy the next morning. And that's absolutely the case with Overnight Oats. This breakfast is quickly made on the evening before. You only need just a handful of ingredients and can be varied infinitely. My favourite version is with almond milk and almonds.

Weiterlesen »


Blood Orange Madeleines

05. March 2020, Caro - It's TeaTime!, Süße Schätze

Even if this winter was really more than mild, I'm tired of the gray weather. I yearn for spring and I’m happy about the many small signs of spring that I rediscover every day. The magnolias are in the starting blocks and on my way through the forest I brought home a few fragrant sprigs of early blooming cherry branches.

Weiterlesen »


Snowdrops | Poppy Seed & Plum Buns

13. February 2020, Caro - Breakfast, Black Coffee, It's TeaTime!, Süße Schätze

Little by little spring is here and there in sight. Outside the snowdrops are already sprouting and stretching their heads towards the sun. A cold wind is still blowing. That's why I love to make myself comfortable with coffee and freshly baked buns in February after a walk. I like to take an example from the Swedes and Finns, who are famous for their long coffee breaks with pastries.

Weiterlesen »


Happy Holidays mit Giovanni Rana

19. December 2019, Caro - Gathering, Werbung, Merry Christmas!, Veggie's Delight, My Veggie Italian Feast

Werbung / An Weihnachten sind mir vor allem zwei Dinge wichtig: meine Lieben um mich herum zu versammeln und köstliches Essen gemeinsam zu genießen. Die Adventszeit ist mir meistens viel zu hektisch und stressig. Deswegen freue ich mich einfach nur auf die Feiertage, weil dann endlich wieder Ruhe einkehrt. Dann geht es vor allen Dingen darum, durchzuatmen, neue Kraft zu sammeln und vor allem zu genießen. Die Geschenke an Weihnachten spielen ebenfalls keine wichtige Rolle. Für mich brauchen es keine großen materiellen Geschenke sein. Ein besonderes Essen und ein liebevoll gedeckter Tisch, der die richtige Weihnachtsstimmung aufkommen lässt, sind für mich Geschenk genug.

Advertisement / At Christmas, two things are especially important to me: gathering my loved ones around me and enjoying delicious food. The Advent season is usually too hectic and stressful for me. That's why I'm just looking forward to the holidays, because then finally peace returns. Then, it's about breathing through, gathering new strength and, above all, enjoying it. The gifts at Christmas also play no important role. It doesn’t need to be a big material gift for me. A special meal and a lovingly set table, which spreads the right Christmas spirit is gift enough for me.

Weiterlesen »


Love the Moment mit Villeroy & Boch | Marvelous Mrs Marble Bundt Cake

06. December 2019, Caro - Gathering, Werbung, It's TeaTime!

Werbung / Immer mehr habe ich allgemein das Gefühl, dass für die Menschen die Zeit knapper wird. Eigentlich will jeder ein bisschen mehr Zeit haben, um das zu genießen, was im Leben wirklich wichtig ist. Dennoch hetzen viele von Termin zu Termin und hängen vor Computern oder Smartphones und verpassen doch so viel.

Advertisement / I always get more and more that feeling, that the people are short of time. In fact, everyone wishes to have a bit more time to enjoy what is really important in life. Nevertheless, many rush from appointment to appointment and hang in front of computers or smartphones and miss so much of real life.

Weiterlesen »


Kiwi Granola Breakfast Tarts

29. July 2019, Caro - Werbung, Plantbased, Breakfast, Beerenliebe

Werbung / Unter der Woche liebe ich zum Frühstück ein ganz besonderes Ritual. Und zwar das Kochen von Porridge. Wenn ich morgens ins Bad gehe, übergieße ich die Haferflocken schon einmal mit heißem Wasser und lasse sie quellen. Danach geht es mit Mandelmilch, Vanille und Zimt weiter. Als Topping wähle ich Beeren oder saisonales Obst und Mandelmus. Jetzt im Sommer mit der aktuellen Hitzewelle breche ich dieses Ritual gerne, denn es ist einfach viel zu heiß für ein warmes Frühstück. Stattdessen gibt es ein kühlendes Frühstück, was sich hervorragend vorbereiten und in der kleinen Variante auch als Snack mitnehmen lässt. Auch hier sind Haferflocken wichtig – nur in anderer Form.

Advertisement / During the week I love a very special ritual for breakfast. The cooking of porridge. When I go to the bathroom in the morning, I already pour the oatmeal over with hot water and let it swell. Then I continue with almond milk, vanilla and cinnamon. As topping I choose berries or seasonal fruit and almond paste. Now in summer with the current heat wave, I like to break this ritual, because it’s just too hot for a warm breakfast. Instead I prefer a cool and refreshing breakfast, which is excellent to prepare. The small version is also a perfect snack on the go. Again, oatmeal is important - but in a different form.

Weiterlesen »


Easter Carrot Cake

17. March 2019, Caro - Gathering, Werbung, It's TeaTime!, Süße Schätze

Werbung / Nachdem sich der Winter langsam verabschiedet und an sonnigen, geschützten Stellen bereits die Magnolienblüten hervorschauen, ist es auch nicht mehr weit bis zum Osterfest. Ostern verbringen wir gerne mit unserer Familie und frühlingshaften Essen. Am liebsten sitzen wir dann bei einem ausgiebigen Brunch oder Kaffeetrinken zusammen. Klassiker wie Amis Hefezopf, Eiergerichte und die gute alte Rüblitorte dürfen dabei nicht fehlen.

Advertisement / After the winter slowly bids farewell. In sunny, sheltered places already the Magnolia blossoms are sprouting,  it is also not far to Easter. We love to spend Easter with our family and spring food. We prefer to sit together for an extensive brunch or coffee. Classics like Amis Easter Bread, egg dishes and the good old carrot cake may not be missing.

Weiterlesen »


Kirsch-Himbeer-Biskuitrolle

11. February 2019, Caro - Beerenliebe, Süße Schätze

Eigentlich bin ich kein großer Fan vom Valentinstag. Denn ich ziehe es eindeutig vor, meinem Mann jeden Tag meine Liebe zu zeigen. Mein Motto ist " Kiss the one you love as much as you can". Trotzdem kann es sicherlich nicht schaden, die Liebsten am Valentinstag mit einer leckeren Überraschung zu verwöhnen. Denn Liebe geht ja bekanntlich auch durch den Magen. Also habe ich diese himmlische Kirsch-Himbeer-Biskuitrolle mit Dinkelmehl gebacken. Wie immer mit so wenig Vollrohrzucker wie nötig und mit einer leichteren Creme aus Quark und Sahne. Da so viele von euch auf Instagram nach dem Rezept gefragt haben, ist daraus dieser spontane Blogpost entstanden.

Actually, I'm not a big fan of Valentine's Day. Because I clearly prefer to show my love to my husband every day. My motto is "Kiss the one you love as much as you can". Nevertheless, it can certainly do no harm to spoil your loved ones on Valentine's Day with a delicious surprise. Because love goes well known through the stomach. So I made this heavenly cherry raspberry Swiss roll with spelt flour. As always with as little sugar as necessary and with a lighter cream of quark and cream. Since so many of you asked for the recipe on Instagram, I decided to post the recipe spontaneously.

Weiterlesen »