Frau Herzblut Foodblog

Frau Herzblut Blog

Filtered by category Veggie's Delight Reset filter

Kindheitsglück | Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

25. September 2020, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight, Süße Schätze

Advertising / Since I was a child, I have associated September and October with the large apple harvest in our garden at home. Because I grew up in a very large garden full of old apple trees. When the apples were ripe, we chose a sunny autumn day. Together with family and friends, we celebrated the apple harvest and always made it a little gathering of it. Afterwards there was a typical dish of our Lower Saxony region as a reward for all helpers outside in the sunshine: potato fritters. They are one of the typical favorite dishes of my childhood. Of course there was always apple compote. We liked to mix it with lingonberry compote. Because lingonberries, which can be found in the adjacent Lüneburger Heath region, give the whole thing a very special bitter taste.

Werbung / September und Oktober verbinde ich seit meiner Kindheit mit der großen Apfelernte in unserem heimischen Garten. Denn ich bin in einem sehr großen Garten voller alter Apfelbäume aufgewachsen. Wenn die Äpfel reif waren, haben wir uns einen sonnigen Herbsttag ausgesucht. Zusammen mit der Familie und Freunden haben wir die Apfelernte zelebriert und immer ein kleines Fest daraus gemacht. Hinterher gab es als Belohnung für alle Helfer draußen im Sonnenschein ein typisches Gericht unserer niedersächsischen Region: Kartoffelpuffer. Sie zählen zu den typischen Lieblingsgerichten meiner Kindheit. Natürlich gab es dazu immer Apfelkompott. Den haben wir gerne mit Preiselbeerkompott verrührt. Denn Preiselbeeren, die sich in der angrenzenden Lüneburger Heide finden, geben dem Ganzen eine ganz besondere herbe Geschmacksnote.

Even today, I love to prepare this favorite meal with seasonal and regional ingredients at this time of the year. For “REWE Regional” I reinterpreted my original recipe for you. Under this own brand you will find many fresh products and specialties from the immediate vicinity in every REWE supermarket. In addition to cheese, meat and juice, you will find a large regional offer of seasonal fruits and vegetables under the label “From your region”. These come from local farmers and small businesses. For the potato fritters, I used floury potatoes, onions and eggs from the Hanover region as well as Holsteiner Cox apples and apple juice from "Altes Land".

Auch heute liebe ich es zu dieser Jahreszeit dieses Lieblingsessen mit saisonalen und regionalen Zutaten zu zubereiten. Für „REWE Regional“ habe ich mein Originalrezept für euch etwas neu interpretiert. Unter dieser Eigenmarke findet ihr in jeder REWE Filiale viele frische Produkte und Spezialitäten aus der direkten Umgebung. Neben Käse, Fleisch und Saft findet ihr unter der Kennzeichnung „Aus deiner Region“ ein großes regionales Angebot aus saisonal wechselnden Obst- und Gemüsesorten. Diese stammen von lokalen Bauern und Kleinstbetrieben. Für die Kartoffelpuffer habe ich mehlig kochenden Kartoffeln, Zwiebeln und Eier aus der Region Hannover sowie Äpfel der Sorte Holsteiner Cox und Apfelsaft aus dem Alten Land verwendet.

POTATO FRITTERS WITH APPLE COMPOTE

For 4 servings

For the apple compote
1.25 kg sour REWE regional apples (Holsteiner Cox)
2 tbsp raw cane sugar
50 ml REWE regional apple juice
1 vanilla pod
2 cinnamon sticks
½ teaspoon ground cinnamon blossoms (alternatively Ceylon cinnamon)
6–8 tbsp wild lingonberries

For the potato fritters
1.5 kg floury boiling REWE regional potatoes
1 large REWE regional onion
2 REWE regional eggs (size M)
2 tbsp spelt flour (type 630)
salt
black pepper from the mill
some freshly grated nutmeg
approx. 250 ml neutral coconut or vegetable oil

For the apple compote, peel and quarter the apples, remove the core and cut into small cubes. Caramelize the raw cane sugar in a saucepan over medium heat, then add the apple pieces. Mix together and sauté briefly, then add the apple juice. Halve the vanilla pod lengthways and scrape out the pulp with a sharp knife. Also add the vanilla pod, pulp, cinnamon days and cinnamon blossoms. Bring the compote to the boil briefly, reduce the heat and cook for approx. 10–15 minutes, stirring occasionally.

For the potato fritters, peel the potatoes, wash them, pat dry and grate them coarsely on a square grater. Peel and coarsely grate the onions as well. Put the mixture in 4 portions in a clean kitchen towel and squeeze out the excess potato water very well. The less water left, the crisper the fritters will be. Then stir in the eggs and flour and season the mixture with salt, pepper and nutmeg.

Preheat the oven to 100 degrees. Heat 1–2 tablespoons of oil at a time in a wide, deep, coated (preferably cast iron) pan. Put 2 tablespoons of potato mixture per fritter in the pan and flatten slightly. Fry the fritters over medium heat until the underside is golden brown and a brown rim forms on the top. Turn the fritters and fry until golden brown. Take out the finished fritters and drain them on several layers of kitchen paper, then keep them warm in the oven until all the fritters are baked. Process the remaining potato mixture in the same way. Serve the potato fritters with the apple compote and wild lingonberries.

KARTOFFELPUFFER MIT APFELKOMPOTT

Für 4 Portionen

Für das Apfelkompott
1,25 kg säuerliche REWE Regional Äpfel (Holsteiner Cox)
2 EL Rohrohrzucker
50 ml REWE Regional Apfelsaft
1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
½ TL gemahlene Zimtblüten (alternativ Ceylon Zimt)
6–8 EL Wild-Preiselbeeren

Für die Kartoffelpuffer
1,5 kg mehlig kochende REWE Regional Kartoffeln
1 große REWE Regional Zwiebel
2 REWE Regional Eier (Gr. M)
2 El Dinkelmehl (Type 630)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas frisch geriebene Muskatnuss
ca. 250 ml neutrales Kokos- oder Pflanzenöl

Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf den Rohrohrzucker auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen, dann die Apfelstücke hinzugeben. Miteinander verrühren und kurz dünsten, dann den Apfelsaft hinzugeben. Die Vanilleschote längs halbieren und mit einem scharfen Messer das Mark herausschaben. Die Vanilleschote, das –mark, die Zimtstagen und Zimtblüten ebenfalls hinzugeben. Das Kompott kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren ca. 10–15 min kochen lassen.

Für die Kartoffelpuffer die Kartoffeln schälen, waschen, trocken tupfen und auf einer Vierkantreibe grob reiben. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und grob reiben. Die Masse in 4 Portionen in ein sauberes Küchenhandtuch geben und das überschüssige Kartoffelwasser gut ausdrücken. Je weniger Wasser übrig bleibt, desto knuspriger werden die Puffer. Dann die Eier und das Mehl unterrühren und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft 80 Grad). Jeweils 1–2 El Öl in einer weiten, tiefen beschichteten (am besten gusseisernen) Pfanne erhitzen. Pro Puffer 2 EL Kartoffelmasse in die Pfanne geben und leicht flach drücken. Die Puffer bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite goldbraun ist und sich ein brauner Rand an der Oberseite bildet. Die Puffer wenden und goldbraun braten. Die fertigen Puffer herausnehmen und auf mehreren Lagen Küchenpapier abtropfen, dann im Backofen warm halten, bis alle Puffer gebacken sind. Die restliche Kartoffelmasse ebenso verarbeiten. Die Kartoffelpuffer mit dem Apfelkompott und Wilden Preiselbeeren servieren.

Lots of love/Alles Liebe, 
Caro ♥
          

This post was written in collaboration with/Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit: REWE Regional*

*Werbung/Advertisement



Summer Tart with tomatoes & peas

03. July 2020, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight

Advertising / In this challenging time of Coronavirus, a topic became even more important to me than usual. Finding even more happiness in everyday life, enjoying the little moments and going through life with positive thoughts. This also includes relaxing evenings with delicious and home-cooked meals with my loved ones on the balcony.

Werbung / Während dieser herausfordernden Zeit der Coronakrise ist für mich ein Thema noch wichtiger geworden als sonst. Im Alltag noch mehr Glück zu finden, die kleinen Momente zu genießen und mit positiven Gedanken durchs Leben zu gehen. Dazu gehören auch entspannte Abendstunden mit köstlichen und selbstgekochten Essen mit meinen Lieben auf dem Balkon.

Weiterlesen »


Happy Holidays mit Giovanni Rana

19. December 2019, Caro - Gathering, Werbung, Merry Christmas!, Veggie's Delight, My Veggie Italian Feast

Werbung / An Weihnachten sind mir vor allem zwei Dinge wichtig: meine Lieben um mich herum zu versammeln und köstliches Essen gemeinsam zu genießen. Die Adventszeit ist mir meistens viel zu hektisch und stressig. Deswegen freue ich mich einfach nur auf die Feiertage, weil dann endlich wieder Ruhe einkehrt. Dann geht es vor allen Dingen darum, durchzuatmen, neue Kraft zu sammeln und vor allem zu genießen. Die Geschenke an Weihnachten spielen ebenfalls keine wichtige Rolle. Für mich brauchen es keine großen materiellen Geschenke sein. Ein besonderes Essen und ein liebevoll gedeckter Tisch, der die richtige Weihnachtsstimmung aufkommen lässt, sind für mich Geschenk genug.

Advertisement / At Christmas, two things are especially important to me: gathering my loved ones around me and enjoying delicious food. The Advent season is usually too hectic and stressful for me. That's why I'm just looking forward to the holidays, because then finally peace returns. Then, it's about breathing through, gathering new strength and, above all, enjoying it. The gifts at Christmas also play no important role. It doesn’t need to be a big material gift for me. A special meal and a lovingly set table, which spreads the right Christmas spirit is gift enough for me.

Weiterlesen »


Autumn Gathering | Feigen-Flammkuchen & Brombeer Cheesecake

13. October 2018, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight, Süße Schätze

Werbung / Im Herbst lieben wir es mit Freunden zu kochen und gemütlich an einer bunt gedeckten Tafel gemeinsam zu genießen. Meistens geschieht das rund ums Erntedankfest, denn es gibt doch jeden Tag kleine Dinge, für die wir dankbar sein können. Wie goldener Sonnenschein im Oktober, glänzende Handschmeichler in Form von Kastanien, ein Eichhörnchen, was beim Waldspaziergang über den Weg hüpft und vor allem das reichhaltige Füllhorn an köstlichen saisonalen Zutaten, die uns der Herbst schenkt.

Advertisement / In autumn, we love to cook with friends and enjoy a cozy food gathering on a colourful table. Mostly this happens around Thanksgiving, because every day there are little things that we can be grateful for. Like golden sunshine in October, shiny caresses in the form of chestnuts, a squirrel, which hops along the path as you walk through the forest and, above all, the abundant cornucopia of delicious seasonal ingredients that autumn gives us.

Weiterlesen »


Ach, du schöne Sommerzeit | Beeren Törtchen & Affogato

21. July 2018, Caro - Werbung, Plantbased, Beerenliebe, Veggie's Delight, Black Coffee, Süße Schätze

Werbung /// Eigentlich liebe ich alle Jahreszeiten samt ihrer Köstlichkeiten. Aber die Sommerzeit ist für mich doch die schönste Jahreszeit, da ich sämtliche Beerensorten über alles liebe. Daher lasse ich momentan auch keine Gelegenheit aus, sie in vielfältiger Weise zu genießen.

Advertisement /// Actually, I love all the seasons along with their delicacies. But summertime is the most beautiful season for me because I love all kinds of berries. Therefore, I currently don’t miss an opportunity to enjoy them in many ways.

Weiterlesen »


Mit dem Fahrrad zum Markt | Quinoa-Gemüse-Bratlinge

10. February 2018, Caro - Werbung, Veggie's Delight

Werbung /// Es gibt Rituale, die mich richtig glücklich machen und alles um mich herum vergessen lassen. Eines davon, ist es ein oder sogar zwei Mal in der Woche mit meinem Vintagefahrrad zum Wochenmarkt zu fahren. Auch im Winter halte ich dieses Ritual fest ein. So habe ich stets etwas frischen Wind um die Nase und Marktbesuche bringen mich immer auf neue Ideen. Denn ich liebe es einfach, erst einmal genüsslich über den ganzen Markt zu schlendern, um zu schauen was aktuell im Angebot ist.

Advertisement /// There are rituals that make me really happy and help me to forget everything around me. One of them is going to the weekly Farmer’s Market with my vintage bike – once or twice a week. Even in winter I keep this ritual firmly. So I always have something fresh wind around my nose and market visits always bring me to new ideas. Because I just love to first stroll around the marke, to see what's currently on offer.

Weiterlesen »


Socca mit Mangold & Waldpilzen

11. October 2017, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight

Werbung /// Jetzt im Oktober gibt es noch ein paar letzte Dinge im Garten zu ernten, ehe er sich in den Winterschlaf verabschiedet. Eines davon ist farbenfroher Mangold, der in der goldenen Sonne schon verlockend von Weiten leuchtet und in unserer Spätsommer- und Herbstküche einen festen Platz hat. Genau wie auch Spinat lässt sich Mangold frisch als auch gegart vielfältig zubereiten. Kombiniert mit Pilzen schmeckt er mir besonders gut. Und so habe ich diese Kombination vor kurzem mit Socca ausprobiert.

Advertisement /// Now in October, there are still a few last things to harvest in the garden, before he falls to winter sleep. One of them is colourful Swiss chard, which is already tempting in the golden sun of vastness. It has a firm place in our late summer and autumn cuisine. As well as spinach, Swiss chard, can be prepared fresh and cooked. Combined with mushrooms, it tastes very good. Recently I tried this combination with Socca.

Weiterlesen »


Herbstfest | Kürbissuppe & Dinkel-Kräuterbrot

07. October 2017, Caro - Gathering, Werbung, Veggie's Delight

Werbung /// Seit etwa zwei Wochen ist er nun wirklich da: der Herbst. Die ersten Bäume und das Weinlaub verfärben sich bereits und es weht eine frischere Brise. Die Sommerkleidung wurde beiseite geräumt und macht Platz für kuschelige Woll-Cardigans. Neben dem Sommer liebe ich den Herbst sehr, weil es kulinarisch gesehen so viele wunderbare saisonale Produkte auf einmal auf dem Markt gibt. Deswegen feiere ich auch zu gerne Anfang Oktober ein Erntedank-Fest mit Freunden.

Advertisement /// For about two weeks you can really feel that autumn is finally here. The first trees and the vine leaves are already discolouring. A fresher breeze is blowing. The summer clothes were cleared aside and made room for cuddly wool cardigans. Besides the summer, I love autumn a lot, because there are so many wonderful seasonal products on the market at once. That's why I also like to celebrate in early October a kind of Thanksgiving gathering with friends.

Weiterlesen »


Paprika Power – Ratatouille Flatbread

30. September 2017, Caro - Werbung, Veggie's Delight, My Veggie Italian Feast

Werbung /// Es gibt ein Gemüse, das sich einen festen Platz in unserem Kühlschrank erobert hat. Und zwar spreche ich von Paprika. Am liebsten kaufen wir sie auf dem Wochenmarkt von einem Produzent aus unserer Region. Besonders gerne essen wir diesen Alleskönner roh in Salaten, geschmort als pikante Pastasauce, als Ketchup (Pepechup), gegrillt als Antipasti oder als knackigen Begleiter zum Abendbrot oder in der Lunchbox für unterwegs. Sogar als Dessert lassen sich Paprika verarbeiten, zum Beispiel kandiert oder als Hülle für ein fruchtiges Sorbet.

Advertisement /// There is a vegetable that has taken a firm place in our fridge. I‘m talking about peppers. We like to buy them at the weekly market from a local producer. We particularly like to eat this all-rounder raw in salads, braised as a piquant pastasauce, as ketchup (pepechup), grilled as antipasti or as a crispy companion for dinner or in the lunchbox to go. Peppers can be even processed as a dessert, for example, candied or as a cover for a fruity sorbet.

Weiterlesen »


Grünes Lebenselixir – Kretisches Olivenöl, Feta-Tomatensalat & Spinattoasts

18. May 2017, Caro - Werbung, Veggie's Delight, Herzhaftes, My Veggie Italian Feast

Werbung /// In den Mittelmeerländern – allen voran Kreta – sind die Menschen gesünder. Das liegt vor allem an der mediterranen Ernährung mit viel Gemüse, frischem Obst, moderaten Mengen an Geflügel und Milchprodukten wie Rohmilchkäse aus Schafsmilch sowie Fisch. Gutes natives Olivenöl stellt dort die Hauptfettquelle dar. Olivenöl ist besonders reich an ungesättigter Omega-Fettsäure, die das „böse“ Cholesterin nachgewiesen senkt. In unseren nördlichen Kreisen sind Krankheiten wie Herzinfarkte viel weiter verbreitet. 

Advertisement /// In the Mediterranean countries, especially Crete, people are healthier. This is mainly due to the Mediterranean diet with lots of vegetables, fresh fruit, moderate amounts of poultry and dairy products such as raw milk cheese made from sheep's milk and fish. Olive oil is particularly rich in unsaturated omega-fatty acid that lowers the "bad" cholesterol. In our northern circles diseases such as heart attacks are much more widespread.

Weiterlesen »